Empfehlung_RealschuleLiebe Eltern der Kinder der 2. & 3. Grundschulklassen,

die Unterlagen zur Abfrage des Elternwillens zur Errichtung einer Sekundarschule in Greven sollten Ihnen schon vorliegen. Möglicherweise haben Sie ihn bereits ausgefüllt und abgeschickt. Die Entscheidung, wo Sie Ihre Kreuze setzen, müssen Sie für sich und Ihre Kinder selbst treffen. Unabhängig davon, wie Sie den Fragebogen nun ausfüllen, legen Sie die Schulform für Ihr Kind erst dann fest, wenn es zur „richtigen“ Anmeldung kommt.

Beachten Sie: Es wären alle Eltern der Grundschulen von der politisch beabsichtigten Einführung der Sekundarschule bei gleichzeitigem Auslaufen der Realschule betroffen – auch diejenigen Eltern, für die klar ist, dass sie ihr Kind weder auf einer Sekundarschule noch auf einer Realschule anmelden würden. Abgesehen davon, dass sich Kinder vielleicht anders entwickeln als erwartet, wird es einen erheblichen zusätzlichen Anmeldedruck auf das Gymnasium und auch auf die Gesamtschule geben, wenn die Realschule nicht mehr zur Verfügung steht. Ob Sie dann Ihre „Wunschschule“ für Ihre Kinder bekommen, wird nach unserer Einschätzung zumindest ein Stück weit unsicherer.

Wer das verhindern will und wer die Realschule auch zukünftig als Schulform in Greven erhalten will, der sollte folgendes beachten:

  • Füllen Sie den Fragebogen in jedem Fall aus!
  • Durch die Hochrechnungsmodalitäten, also die Hochrechnung der Antworten von der Wahlbeteiligung auf 100 %, ist jeder nicht abgegebene Fragebogen indirekt eine Abstimmung für die Sekundarschule. Denn nur für diese Schulform muss die Mindestzahl von 75 je Jahrgang erreicht werden.
  • Füllen Sie den Fragebogen komplett aus! Nur so können Sie sicher sein, dass Ihre Stimme auch zählt.
  • Geben Sie den Fragebogen rechtzeitig über die zugelassenen Wege ab! Nur die Bögen, die bis zum 1.7.2016 bei der Stadt vorliegen zählen.
  • Kreuzen Sie bei der Frage 4 (Anmeldung Sekundarschule) „bestimmt nicht“ an! Damit geben Sie ein eindeutiges Votum gegen die Sekundar- und für die Realschule ab.
  • Kreuzen Sie bei Frage 3 die Realschule an! Auch hier können Sie sich auf der Seite der Realschule positionieren.

Die Entscheidung, wie Sie den Fragebogen ausfüllen ist frei – wir bitten Sie eindringlich, dies zu tun!

Ihre Bürgerinitiative Realschule

Fragebogen schon ausgefüllt? So unterstützen Sie die Realschule!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.